Afrikanische Schweinepest (ASP) in Belgien angekommen!!!

Laut unterschiedlichen jedoch gleichlautenden Quellen (u. a. Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung, BMEL), ist die ASP nun auch in Belgien angekommen. An tot aufgefundenen Wildschweinen in einem ca. 60 km von der deutschen Grenze entfernt gelegenen Gebiet ist das Virus festgestellt worden.

Ob die angekündigten Präventionsmaßnahmen des BMEL auch wirklich im erforderlichen Umfang greifen, so sie denn auch in Gänze umgesetzt werden, und ob ein Ausbruch der Seuche damit in Deutschland vermieden werden kann, ist fraglich.

Auf jeden Fall ist die Jägerschaft dazu aufgerufen, aktiv an der Seuchenprävention teilzunehmen und vor allem die hygienischen Maßnahmen sowie die Meldung bei Totfunden entsprechend umzusetzen und einzuhalten.

 

Hier der Link zur Presserklärung Nr. 117 des BMEL vom 13.09.18

09-117-KL-ASP_PM BMEL zur ASP in Belgien_13.09.18

 

Rolf Stadler,
Pressesprecher, 14.08.19